Impressum21    Sitemap28    Kontakt20    DEUTSCH_ENGLISH

Warum hat der Tanz keine Lobby?


Nach Grndung der 1. Stndigen Konferenz Tanz, die knftig die Interessen von Tanzinstitutionen unter einem Dachverband vertreten will, stellt sich wieder einmal die Frage: Warum hat der Tanz eigentlich keine Lobby?
Tanz als Ausdruck von Krpersprache und sthetik ist eine kulturenbergreifende Kunstform und ein Vorbild fr konzeptionelle Entwicklung im Bildungsbereich. Doch weshalb hat er dann einen so geringen Stellenwert in der Kulturpolitik? Immer wieder werden Forderungen laut, er sollte mindestens gleichwertig mit den anderen Knsten behandelt werden.
Die Gegenargumente fr den Tanz liegen nicht innerhalb, sondern auerhalb des Tanzes, vor allem in der Wirtschaft. Dabei genieen deutsche Tanzkompagnien ein weltweites Renommee, was nicht zuletzt immer wieder bei der Nachfrage in Goethe-Instituten zum Ausdruck kommt.
Aber der Tanz ist auch eine nonverbale Kunst. Hat er vielleicht deshalb so wenige Chancen sich zu behaupten? Sicher resultiert die mangelnde Lobby fr den Tanz auch aufgrund fehlender (weil nicht oder mangelhaft im Ausbildungsangebot vorhandener) tanzwissenschaftlicher Akademiker. Es braucht mehr qualifizierter Leute in der Kulturpolitik, das steht fest. Es muss ber eine Reformierung der Tanzausbildung nachgedacht und nicht am Markt vorbei ausgebildet werden. Den (angehenden) Tnzern sollte mehr Freiraum hinsichtlich eigenstndigem Denken und Handeln eingerumt, sowie eine bessere Kooperation zwischen Ausbildung und Praxis gewhrleistet werden.

Zahlreiche Tanzsymposien- und Kongresse, aber eben auch Zusammenschlsse wie die 1. Stndige Konferenz Tanz leisten gute Vorarbeit hinsichtlich der Interessenvertretung einer Sparte, dessen knstlerischer Aspekt noch immer nicht angemessen gewrdigt wird.
Es bleibt zu hoffen, dass wichtige Projekte tatschlich vorangebracht werden knnen und nicht unter der Vielzahl unterschiedlicher Interessen unter den Tisch fallen.
Nicht zuletzt ist dancegermany ein Produkt, das die ffentlichkeitsarbeit fr den Tanz in Deutschland aufgrund moderner Kommunikationsmglichkeiten durch die Anbindung interessierter aktiver Mitglieder auf allen Ebenen verbessern soll.

Eine Auswahl an Links zu Interessenverbnden:

1. Stndige Konferenz Tanz

Bundesdeutsche Ballett- und Tanztheaterdirektorenkonferenz

Gesellschaft fr Tanzforschung


Patricia Kaschuba, 19.04.2006

[zurück]


zur bersicht48